Top-Thema

Für den Topfgarten: Sommerblüher mit besonderen Eigenschaften

Die Zeitung war abbestellt, die Post wurde gelagert und um die Balkonpflanzen haben sich die Nachbarn gekümmert. Trotzdem ist die Rückkehr aus dem Urlaub spannend: Haben die grünen Lieblinge die Abwesenheit ihres Besitzers gut überstanden? Doch selbst wenn alle Pflanzen gut mit Wasser versorgt worden sind, hat sich der Topfgarten auf dem Balkon verändert, denn für manche Sommerblüher ist die Blütezeit vorbei. Also Lücken auffüllen oder Verblühtes ersetzen, damit der Balkon wieder rundum gut aussieht. So kann er auch dazu beitragen, möglichst viel von dem schönen Urlaubsgefühl in den Alltag zu retten. Das gilt in ähnlicher Weise für den Garten, wo verblühte Beetpflanzen schnell durch frische Spätsommerblüher ersetzt werden können.

Alles lesen »

Neue Artikel

[20 Aug 2010 | ]
Nicht nur für durstige Pflanzen: Wasser im Garten

Kein Garten ist zu klein, um dort Wasser integrieren zu können. Formale Wasserbecken, Brunnen oder Quellsteine benötigen nur wenig Platz, naturnahe Teiche etwas mehr. Jeder Teich ist dabei ein komplettes Ökosystem: Sorgfältig abgedichtet, entsteht eine eigene, komplexe, kleine Welt aus Wasser, Pflanzen und verschiedensten Kleinstlebewesen. Eine schöne Bepflanzung lässt einen Teich nicht nur natürlich erscheinen und bindet ihn harmonisch in den Garten ein, sondern die Pflanzen reinigen darüber hinaus auch das Gewässer ganz ohne Chemie.

[12 Aug 2010 | ]
Orchideen – Botanische Edelsteine

Orchideen sind Juwelen der Natur. Sie vermitteln das Gefühl von absoluter Schönheit. Bereits seit vielen Jahrtausenden hat der Mensch eine intensive Beziehung zu diesen botanischen Schätzen, weltweit zieht sie sich durch fast alle Kulturen. Die Azteken verehrten Orchideen als heilige Gewächse und fertigten steinerne Reliefs mit Orchideenmotiven für ihre Tempel an. Griechische Dichter und Denker widmeten ihr lange und ausführliche Schriften. Die Ureinwohner Nordamerikas kannten – schon lange bevor Europäer ins Land kamen – Vanille, die Schoten einer bestimmten Orchideenart. In buddhistisch geprägten Ländern sind Feierlichkeiten auch heute stets von Orchideenblüten begleitet.

[19 Jun 2010 | ]
Mit mediterranem Flair: Pflanzen der Bibel

Manche Pflanzen begleiten den Menschen sogar seit mehr als 2.000 Jahren und werden bereits im Alten Testament erwähnt. Viele der in der Bibel genannten Gehölze und Blumen sind im Nahen Osten heimisch, sofern sie nicht als Gewürz- oder Heil pflanzen über alte Handelswege in das Gebiet ums östliche Mittelmeer gelangten. Besonders wichtig waren dort damals Olivenbäume, Feigen, Dattelpalmen, Granatäpfel, Weinreben und verschiedene Getreidearten. Einige dieser Pflanzen gedeihen unter bestimmten Voraussetzungen auch in Mitteleuropa.

[12 Jun 2010 | ]
Hausfreund gesucht? Pakt mit Pachira

Pachira, dieser immergrüne Laubbaum erreicht im Freien Wuchshöhen von 4 bis 20 Meter. Der leicht verdickte Stammfuß dient zugleich als Wasserspeicher und die Rinde zeigt eine braun bis graue Färbung. Die ursprüngliche Heimat der Pachira aquatica ist Mittel- und Südamerika. Dort bilden die älteren Pflanzen 15 bis 30 Zentimeter große Früchte aus, deren kleine Samen gerne als Nüsse, roh oder geröstet, gegessen werden.

[27 Mai 2010 | 1 Kommentar]
Kleines Paradies im Großstadtdschungel – Balkonsommer mit Zwiebelblumen

Für den einen ist der Balkon nur Abstellfläche, für viele andere ist eine Wohnung ohne Balkon nicht denkbar. Im Mietvertrag wird der Balkon normalerweise nur bis zur Hälfte zur Wohnfläche gerechnet. In der Tat ist er kein richtiger Wohnraum und kann in der kalten Jahreszeit kaum genutzt werden. Dafür kann ein Balkon aber in den warmen Monaten umso mehr Freude machen. Mit entsprechender Vorbereitung wird er zu einem kleinen Paradies, das sogar einen Garten ersetzen kann. Schön bepflanzte Töpfe, Schalen, Kästen und Kübel ermöglichen das Gärtnern auch in luftiger Höhe mitten in der Großstadt.

[27 Mai 2010 | ]
Männerphantasien – Blütenkugeln für die ganz große Show

Schatz, denkst du auch noch an die Blumen, ich habe dafür gleich keine Zeit mehr!“ Und schwupps war meine Frau fast schon im Laden ihres Lieblingsfrisörs verschwunden. Ich konnte gerade noch ein: „Wieso ich, Blumen und welche denn überhaupt?“ hinterher rufen. Denn eigentlich geben wir doch heute eine richtige Männer-Fußballgrillparty und ich als Grillmeister hatte nur die überaus wichtige Aufgabe, die bestellten Würste und eingelegten Nackensteaks vom Metzger abzuholen.

[17 Apr 2010 | ]
Warum bis zur WM warten? Leichtes Spiel mit Hortensienbällen schon jetzt

Herrliche kugelrunde Blütendolden in traumhaftem Rosa, warmem Rot, kräftigem Violett, intensivem Blau oder strahlendem Weiß sind das Markenzeichen der Ballköniginnen dieser Saison. Bauernhortensien, die botanisch Hydrangea heißen, was „Wasserschlürferin“ bedeutet, sind durstige Geschöpfe, die vor allem während der Blüte regelmäßig gegossen werden müssen. Ansonsten sind sie recht anspruchslos und können überall im und ums Haus herum spielerisch eingesetzt werden.

[11 Apr 2010 | ]
Immer wieder anders: Die sprunghafte Tulpe

Lust auf Bunt? Dann auf zum Floristen, dort warten jetzt eigensinnige Tulpen auf neue Besitzer. Tulpen sind wahre Exzentrikerinnen und geben sich gern lasziv und launenhaft und sind doch, was ihre Pflege betrifft, überhaupt keine Diven. Sie haben einfach viele Gesichter: schmal und schnörkellos, lilienblütig, prall gefüllt, mehrfarbig oder mit wellig gedrehten Blütenblättern, all das können Tulpen sein.

[02 Mrz 2010 | ]
So halten Tulpen länger!

Lange bevor Tulpen im Garten blühen, kann man die kecken gutgelaunten Frühlingsboten bereits beim Floristen erstehen. Sie wirken so schon vor dem eigentlichen Frühling, wenn es draußen noch grau und kalt ist, wie natürliche Stimmungsaufheller. Wer sich einen Strauß dieser bunten Glücklichmacher gönnt, der bringt Farbe und Frohsinn in die eigene Wohnung und tut sich selbst was Gutes.